Mappa 2013

mappa_small
"Il vento del cambiamento che soffia a Trarego
a Sentiero d’Arte 2013 è tutto da scoprire:
ogni postazione in interno e in esterno proporrà interpretazioni artistiche a tema statiche e dinamiche"

Charlotte Lier-Hirning

Drucken

Portico Municipio
Siediti! / Setzen sie sich!


Museo Tattile - Galleria
Mostra collettiva / Gemeinsame Ausstellung


lier-hirning
Vive e lavora in Germania a Regensburg e in Italia a Trarego Viggiona. Dal 1976 si occupa intensivamente di arte e dal 1983 in modo particolare di pittura, esprimendosi per lo più con acrilici e pastelli a cera.
Il tema delle montagne affascina in modo particolare Lier-Hirning. I rilievi si elevano distanziati, isolati e desolati ma allo stesso tempo si relazionano tra di loro. Sono stati i grandi momenti di solitudine, l’isolamento e la consapevolezza, che l’hanno portata a trovare una grande forza.
Le montagne pur nella loro forza minacciosa e distanziata, nel momento in cui ci si relaziona con loro diventano una forza amica che ci invita alle esplorazioni, al soffermarsi ed al riflettere sul mondo e su stessi.


Lebt und arbeitet in Deutschland in Regensburg und in Italien in Trarego Viggiona. Seit 1976 intensive Beschäftigung mit Kunst. 1983 speziell mit Malerei. Qualifikation für Erwachsenenbildung „Gestalten lehren“. Malerei vorwiegend in Acryl und Ölpastellkreide.
Besonders die Bergwelt fasziniert Lier-Hirning. Die Berge erheben sich abweisend, isoliert und unwirtlich, und doch stehen sie zugleich auch in Wechselbeziehung zueinander. Es sind die großen Momente der Einsamkeit, die es mir angetan haben, die Isoliertheit, das Bewusstsein, sich einer elementaren Macht stellen zu müssen.
Die Berge in ihrer bedrohlichen Kraft und abweisenden Direktheit sind dem, der sich auf sie einlässt, freundliche Mächte, sie laden ihn ein zur Erkundung, zum Verweilen und zum Nachdenken über die Welt und sich selbst.