Die drei Dörfer

Drucken

Trarego


campanile-trarego

Trarego (771mslm) ist der Hauptort in dem sich der Sitz der Gemeinde befindet. Der Ortskern verbirgt karakteristische kleine, enge Gassen und steile Steintreppen die suggestive Winckel und Ecken bilden, antike Wohnhäuser und renovierte Villen die auf die unterhalb liegende grüne Landfläche, die “Piana”, blicken. Das Tal an seiner Seite, durchquert vom Rio Cannero, ist ein einziges Waldgebiet welches sich in dem Höhenlagen lichtet, um Platz zu lassen für Weideland und steinerne Stallungen, die “baite”.

Weiterlesen...

Cheglio


campanile-cheglio

Cheglio (773 mslm) ist ein winzig kleiner Ort mit der Atmosfäre eines antiken lädlichen Dorfes, geprägt durch seine kleinen verwinckelten Gassen zwischen Steinhäusern, neu entdeckt dank derer, die diese Ruhe und Atmosfäre lieben und schätzen. Bedingt duch seine geografisch günstige Lage kann man in Cheglio auch in den Wintermonaten ausgiebig die Sonne geniessen; dies, verbunden mit seiner Schönheit, macht aus Cheglio einen attraktiven Ort für Zweitwohnungen.

Weiterlesen...

Viggiona


campanile-viggiona

Der Ortskern von Viggiona ( 686 mlsm) ist sehr antik, und seine Geschischte gleicht derer der ältesten Pfarrgemeinde Cannobios.
 Es entsteht in einer weiten moränen Hochebene der letzten Eiszeit, geschützt vor Nordwind und man hat ein weites Panorama über den See hinaus bis zur Schweiz. Viggiona hatte bis zum Ende des achten Jahrhunderts zahlreiche Einwohner, circa 900. Diese wanderten jedoch aus, auf der Suche nach Arbeit als Gastwirte, Bäcker oder Händler.

Weiterlesen...