Pierangela Orecchia

Stampa

Jegher
Fame d’erba / Weidenhunger


Museo Tattile - Galleria
Mostra collettiva / Gemeinsame Ausstellung


orecchia
Eseguo grandi lavori in tecnica mista su cartone. I miei soggetti hanno per tema i bambini e l’ambiente dell’Africa Nera. Vengono trattati ed elaborati sottoforma di collage/strappi/frammenti e textures varie in modo da generare un impatto visivo che crei un contrasto tra le “macerie umane”, i “rottami”, il supporto (anch’esso riciclato) e la nobiltà delle figure stesse che io amo e conosco di persona. Più volte, infatti, per volontariato, mi sono recata in quei paesi.
Mi occupo anche di grafica incisoria, tecnica che ho approfondito seguendo i corsi internazionali di incisione ad Urbino e Venezia.


Ich führe grosse Arbeiten in Mischtechnik auf Karton aus. Meine Themen sind die Kinder und die Umwelt des schwarzen Afrikas. Sie werden in Kollagen/Einrissen/Teilstücken und im verschiedenen Texturen ausgeführt, um einen visuellen Eindruck zu erlangen. Einen Kontrast zwischen den „menschlichen Trümmern“, den „Bruchstücken“, der Unterlage (auch diese wiederverwertet) und der Vornehmheit des Personen, welche ich liebe und persönlich kenne, zu kreieren. Mehrere Male bin ich deswegen zum freiwilligen Hilfsdienst in diese Landstriche gegangen.
Ich beschäftige mich auch mit der Stechgrafik, eine Technik, welche ich durch internationale Gravierkunst-Kurse in Urbino und Venedig vertieft habe.